Skip to main content

Fatbikes kaufen – Unsere Empfehlungen


Als die größten Lieferanten empfehlen wir Dir unsere Partnershops Fatbike24 und Amazon.


123
Silverback Scoop Delight #born2befast #silverback Preis-Tipp Trek Farley 9 2016 Fatbike Bestes Fatbike MONDRAKER Panzer R Lime Fatbike Kaufen
ModellSilverback Scoop DelightTrek Farley 9MONDRAKER Panzer R
Preis

899,00 €

inkl. 19% MwSt.

1.849,00 € 3.199,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 1.948,99 € 2.299,00 €

inkl. 19% MwSt.
Gewicht15kg14kg16.5kg
Gänge181120
Rahmengröße15", 17", 19", 21"17.5", 19.5", 21.5"15", 17", 19", 21"
Reifenbreite4.7"3.8"4.5"
Scheibenbremse (vorn)
Scheibenbremse (hinten)
Federung (vorn)
Federung (hinten)
erhältliche Farben

Orange

-

Lime
Orange

Preis

899,00 €

inkl. 19% MwSt.

1.849,00 € 3.199,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 1.948,99 € 2.299,00 €

inkl. 19% MwSt.
Details Shop*Details Shop*Details Shop*
1
Haibike SDURO FatSix 6.0 26-Zoll M Titan-Schwarz-Grün Fatbikes Kaufen Bestes e-Fatbike
ModellHaibike SDURO FullFatSix 6.0
Preis

2.999,00 €

inkl. 19% MwSt.
Gewicht22.9kg
Gänge11
Rahmengröße15.5", 17.5", 19.5"
Reifenbreite4.0"
Scheibenbremse (vorn)
Scheibenbremse (hinten)
Federung (vorn)
Federung (hinten)
Geschwindigkeit25km/h
max. Zuladung100kg
erhältliche Farben

titan-anthrazit-lime

Motor-TypYamaha PW-System 250W
Geschwindigkeit25km/h
Preis

2.999,00 €

inkl. 19% MwSt.
Details Shop*
123
S'COOL Xxfat 20-9s Bestes Kinder-Fatbike Coyote Fatman 20-Zoll Fatbikes Kaufen MONDRAKER Panzer 20-Zoll
ModellS’COOL Xxfat 20-9sCoyote Fatman 20-Zoll OrangeMONDRAKER Panzer 20-Zoll
Preis

ab 357,81 € 499,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 399,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 599,00 €

inkl. 19% MwSt.
Gewicht13.5kg15.9kg12.9kg
Gänge918
Rahmengröße12"14"11"
Reifenbreite4.0"3.0"4.0"
Scheibenbremse (vorn)
Scheibenbremse (hinten)
Federung (vorn)
Federung (hinten)
erhältliche Farben

Grau-Lemon-Matt

Orange

Blau

Preis

ab 357,81 € 499,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 399,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 599,00 €

inkl. 19% MwSt.
Details*Check *Details Shop*Details Shop*
MONDRAKER Panzer R

ab 1.948,99 € 2.299,00 €

inkl. 19% MwSt.
BH Bikes Big Foot

ab 339,00 €

inkl. 19% MwSt.
Silverback Scoop Double

1.599,00 €

inkl. 19% MwSt.

Fatbikes Kaufen: Kaufberatung für Fat-Tire-Bikes

Gehörst du auch zur immer weiter wachsenden Gruppe die sich Fatbikes kaufen möchte? Auf den Bike-Messen sind sie kaum noch wegzudenken und in Sachen Bodenhaftung ist den Fatbikes keine andere Bike-Art ebenbürtig. Das Geheimnis steckt in den bis zu 4,9 Zoll breiten Vorder- und Hinterreifen. Zum Vergleich, herkömmliche Fahrräder haben Reifen mit einer Breite zwischen 1,95 und 2,4 Zoll. Wie in den 90’er Jahren das BMX polarisiert hat und die Skate-Parks eroberte, so erobern jetzt Fatbikes die Wälder, Wüsten, Strände und Berge. Durch die enorme Bodenhaftung sind sie nahezu überall einsetzbar. Ganz nach dem Motto: Hast Du Power in den Beinen – hast Du Vortrieb.

Aufgrund ihrer Optik werden Fatbikes oft als nicht ernst zunehmender Spaß der Hersteller angesehen. Für andere ist das Fatbike das Non-Plus-Ultra auf unbefestigtem Untergrund. Auf unserem Portal zeigen Wir Dir die aktuell besten Fatbikes und wo Du sie am günstigsten erwerben kannst. Zusätzlich geben wir dir eine Kaufberatung und worauf du bei Deinem Fatbike achten musst, damit es genau zu Deinen Ansprüchen passt. Um das perfekt passende Modell für deine Ansprüche zu finden, empfehlen wir Dir unseren optimierten Produktfilter – hier gehts weiter!

Was soll ein so ein Bike eigentlich können?

Zuerst Beginn waren Fatbikes dazu gedacht, als motorloses Fortbewegungsmittel in bisher unwegsamen Regionen eingesetzt zu werden, in denen mit herkömmlichen Fahrrädern bisher kein Vorankommen mehr möglich war. Heute sollen sie erster Linie als Reiserad für Abenteuerlustige oder als Spaßgerät für Freizeitsportler dienen. Gerade die letzte Zielgruppe wächst aktuell mehr und mehr. Die Fachwelt hat nämlich erkannt, dass die „Fat-Tires“ nicht nur in Extremsituationen, sondern auch im Alltag ihre Vorzüge haben. Je rauer und loser der Untergrund, desto besser und Energie-effizienter läuft ein Fatbike im Vergleich zu herkömmlichen Mountainbikes. Nicht umsonst verdrängen Fatbikes immer mehr die Freeride-Bikes aus dem Portfolio einzelner Hersteller.

Die Vorteile im technischen Detail

Die großvolumigen und dünnwandigen Reifen und der sehr geringe Reifendruck bewirken einen wesentlich bessere Flächenpressung als herkömmliche Mountainbike-Reifen. Die verbesserte Bodenhaftung macht sich nicht nur auf Schnee und feinsandigem Untergrund bemerkbar. Auch in viel alltäglicheren Situationen können die Vorteile der breiten Walzen zum Tragen kommen. Die Reifen schmiegen sich dank des geringen Reifendrucks und der großen Auflagefläche um jegliche Unebenheit am Boden. Das Fahren wird somit wesentlich sicherer gemacht. Auch der Komfort wird dank der speziellen Reifen maßgeblich verbessert. Die federnde Wirkung der dicken Reifen ist hier ausschlaggebend. Allerdings bügeln die breiten Walzen nur kleinere Unebenheiten weg.

Es ist keineswegs so, dass jede Erschütterung von den Fatbike-Reifen geschluckt wird. Im Gegensatz dazu sind Reifen mit kleinerem Volumen und höherem Luftdruck aber immer noch wesentlich unflexibler und geben mehr Stöße an den Rahmen weiter. Die breite Auflagefläche der Reifen bewirkt ebenfalls eine bessere Bremstraktion, wodurch das Sicherheitsempfinden verbessert wird. So ist es nicht verwunderlich, dass selbst wenn ungeübte Fahrer Fatbikes kaufen, dank der breiten Reifen schneller hohe Geschwindigkeiten in Kurven erreichen, als es mit normalen Mountainbikes der Fall wäre. Das Limit wird in vielen Bereichen wesentlich später erreicht.

Surly Pug Ops 26″ Gr.XL Grau

1.527,95 €

inkl. 19% MwSt.
MBM BLACKMAMBA 26-Zoll S

634,90 €

inkl. 19% MwSt.
Haibike Fatcurve 6.10 26-Zoll S M L

1.679,00 €

inkl. 19% MwSt.
Cicli Ferrareis 26-Zoll

599,00 €

inkl. 19% MwSt.

Tricks werden einfacher

Wenn auch Du hin und wieder einen Trick ausführen möchtest, dann bietet ein Fatbike wesentliche Vorteile gegenüber anderen Fahrradvarianten. So werden zum Beispiel Wheelies aus dem Stand oder aus der Fahrt aufgrund der größeren Auflagefläche einfacher. Je geringer der Reifendruck desto leichter wird der Wheelie.

Wo Du mit mit ihnen überall fahren kannst

Grundsätzlich kann mit Fatbikes alles getan werden, was auch mit Mountainbikes oder Fullys geht – mit einem Fatbike meist wesentlich spielerischer und mit mehr Reserven. Auf Schnee, Matsch, Sand, Schotter und weichen Wiesen spielen die Fatbikes ihr größtes Potenzial aus. Aber natürlich können sie auch auf befestigten Untergründen bewegt werden. Einzig auf Asphalt macht sich ein lauteres Abrollgeräusch bemerkbar. Dies ist natürlich auf die größere Reifenaufstandsfläche zurückzuführen.

Durch das Federverhalten und die Reifenaufstandsfläche ergibt sich eine enorme Traktion, die Dich auch steile Pässe spielerisch bezwingen lassen. Mit entscheidend für den Fahrspaß ist der richtige Reifendruck für Dein gewähltes Terrain. Üblicherweise werden die Reifen auf 0,4 bis 2,0bar gefüllt. Mit einem zu geringen Reifendruck fühlt sich die Tour auf befestigtem Untergrund schnell wie eine Tour de France an. Die Wadenmuskulatur merkst du dann noch nach Tagen. Durch zu hohen Reifendruck wirst Du hingegen auf unbefestigtem Untergrund schnell die Bodenhaftung verlieren. Die richtige Abstimmung oder ein guter Kompromiss ist also stets vor der Fahrt abzuwägen. Insgesamt sind Fatbikes sehr vielseitig einsetzbar.

Welche Ausstattung brauchst Du?

Die verfügbaren Fatbikes der heutigen Zeit stehen den guten Freeridern und Mountainbikes in Sachen Ausstattung in nichts nach. Gabeln und Rahmen aus stabilen Materialien wie Aluminium, Hi-Ten oder CroMo-Stahl sind die Regel und keine Ausnahme. Als Schaltwerk und Umwerfer werden fast ausschließlich die hochwertigen und stabilen Produkte von Shimano oder SRAM verwendet. Zur Bremsverzögerung sind an Fatbikes hauptsächlich Scheibenbremsen vorne sowie hinten montiert. Damit kannst Du jedes Terrain sicherer bezwingen als mit herkömmlichen V-Brakes.

Die richtige Reifenwahl beim Fatbikes Kaufen

Was bei Cityrädern ein unbeachtetes Thema ist, entscheidet bei Freeridern über Erfolg oder Niederlage. Der richtige Reifen auf dem Fatbike trägt wesentlich zum Fahrkomfort und Fahrverhalten bei. Je nach Preissegment und Einsatzbereich gibt es etablierte Reifen. Weit verbreitet sind Reifen wie Schwalbe Jumbo Jim, Vee Tire Bulldozer oder der Kenda Juggernaut Sport. All diese Reifen sind technisch auf höchstem Niveau. Je nach Einsatzzweck hat jeder der genannten Reifen seine Vor- und Nachteile. In unserem ausführlichen Reifen-Vergleichstest zeigen wir dir die genaueren Unterschiede der bekanntesten Reifen.

BH Bikes Big Foot

ab 339,00 €

inkl. 19% MwSt.
Cicli Ferrareis 26-Zoll

599,00 €

inkl. 19% MwSt.
FUJI WENDIGO 1.1

ab 999,00 €

inkl. 19% MwSt.
Scott Scale Big Ed Fatbike

1.899,00 € 1.919,00 €

inkl. 19% MwSt.

Ist eine Federung pflicht?

Eine Federgabel ist kein Muss aber gerade auf unwegsamem Gelände ein wesentlicher Pluspunkt. Die verbreitetste Federgabel ist die Bluto RL von RockShox. Sie hat den großen Vorteil, dass sie geöffnet oder geschlossen, also federnd oder starr, gefahren werden kann. Wir möchten nochmals betonen, dass die dicke Bereifung eine vollwertige Federung nicht vollständig ersetzt.

Sind mehr Gänge sinnvoll?

Wie viele Gänge Dein Fatbike haben soll, können wir Dir leider nicht sagen. Sicher ist jedoch, dass für die vielen verschiedenen Anforderungen für die ein Fatbike ausgelegt ist, eine Variante mit Singlespeed nachvollziehbar unpraktisch ist. Aus diesem Grund wirst Du größtenteils Fatbikes kaufen können, mit durchschnittlich 20 Gängen.

Fehlt etwas bei der Ausstattung?

Wer Fatbikes kaufen möchte, dem fällt spätestens bei den Eigenschaften der einzelnen Räder auf, dass Pedale meistens nicht im Lieferumfang enthalten sind. Wir raten Dir daher vor der Bestellung zu beachten, ob Pedale bereits verbaut sind. Ist dem nicht so, wirst Du in dem jeweiligen Shop die perfekt passenden für dich finden.

Bei diesen unzähligen hochwertigen Features sollte Dir eines bewusst sein – Qualität hat seinen Preis! Fatbikes gibt es im Preisbereich von 400€ bis 2000€. Die hoch belastbaren Komponenten sind der Schlüssel für den reibungslosen Fahrspaß, der sich nicht mit Fahrrädern in „Baumarktqualität“ vergleichen lässt.

Fatbikes vermindern Self-Steering-Effekt

Ein weiterer Pluspunkt der breiten Bereifung ist die Verminderung des sogenannten Self-Steering-Effekts. Er besagt einen Ausschlag des Vorderrades ohne Lenkintention des Fahrers aufgrund externer Einflüsse. Dieser Effekt tritt stärker auf, je eckiger die Ausformung des Reifens ist. Je runder und quasi ballonartiger der Reifen ist, desto resistenter ist er gegen äußere Einflüsse. Self-Steering ist aber auch bei Bremsmanövern zu beobachten. In Verbindung mit Federgabeln und einer einseitigen Bremse macht sich der Tauchrohrflex auf der Bremsseite stärker bemerkbar. Das Vorderrad zieht in diesem Fall auf die Bremssattelseite. Bei Fatbikes ist dieser Effekt wegen eines geringeren Reifen-Felge-Querschnittsverhältnisses deutlich abgeschwächter. Das Fahren mit einem Fatbike wird aufgrund dieser Merkmalen spürbar sicherer.

Jetzt Fatbikes kaufen

Du hast nun viele wichtige Informationen zur Auswahl deines neuen Fatbikes von uns erhalt. Damit kannst Du besser entscheiden, welche Eigenschaften für Dich wichtiger sind. Andere Eigenschaften sind jetzt vielleicht nur noch optional für dich von Bedeutung. Egal welche Details Du an Deinem Fatbike haben oder aus welchen Gründen du Fatbikes kaufen möchtest. Wir haben das richtige Modell für Dich parat. Damit Du nicht am falschen Ende sparst, bieten wir Dir umfassende Übersichten und Vergleiche zu unseren Fatbikes an. Passend dazu bieten wir Dir einen Preisvergleich an, sodass Du Dein Fatbike garantiert zum günstigsten Preis bei einem Online-Fachhändler erwerben kannst.

Wo kannst Du Fatbikes kaufen?

Viele Kunden gehen auch heute noch zu Ihrem vertrauten Fahrradhändler in der Stadt, wenn sie Fatbikes kaufen wollen. In den meisten Fällen erwarten sie dort eine gute Beratung, sowie Service. Wenn nicht gerade eine Aushilfskraft im Laden steht, ist die Beratung meist hervorragen. Das hängt damit zusammen, dass in den meisten Fällen Enthusiasten derartige Fahrradläden führen. Im Gegensatz zum Fahrradhändler um die Ecke bieten wir Dir ein markt-umfassendes Sortiment mit allen wissenswerten Details. Die Auswahl an Fatbikes ist bei den meisten Fahrradhändler recht begrenzt, da es für sie nur ein Nischenprodukt darstellt. Bei uns hingegen dreht sich alles nur um Fatbikes. Des Weiteren kannst Du auf unserem Portal mit ein paar Klicks mehrere Fatbikes gezielt miteinander vergleichen und so das passende Modell für dich heraussuchen.

Rückgaberecht beim Fatbikes kaufen im Internet

Im Gegensatz zum Fahrradhändler hast Du im Internet immer ein mindestens 14-tägiges Rückgaberecht. So schreibt es das Fernabsatzgesetz vor. Bei manchen Händlern gibt es sogar ein 30-tägiges Widerrufsrecht. Wenn Du Fatbikes kaufen möchtest, solltest Du dies stets im Hinterkopf behalten. Manchmal siehst Du erst, wenn das Fatbike vor Dir steht, ob es deinen Erwartungen wirklich entspricht. Ist dem nicht so, kannst Du es problemlos zurück schicken. Dank des vielerorts angebotenen Abholservice, ist auch der Rückversand heutzutage kein Problem mehr. Es ist ebenfalls denkbar, das Modell im nachhinein noch gegen eine andere Variante umzutauschen. Beim Fachhändler in deiner Nähe ist dies im Allgemeinen nicht möglich. Nur bei sehr kulanten Händlern wird dies überhaupt möglich sein. Darauf verlassen sollte man sich jedoch nicht.

Einen günstigeren Preis als beim örtlichen Fahrradhändler können wir Dir in jedem Fall bieten. Das gesparte Geld kannst Du dann entweder für andere Dinge ausgeben oder Dich sogar für ein besseres Modell für deinen eigenen Fatbike Test entscheiden.

Cicli Ferrareis 26-Zoll

599,00 €

inkl. 19% MwSt.
Felt DD 30

ab 1.419,99 € 1.599,00 €

inkl. 19% MwSt.
Bergamont Deer Hunter 6.0

1.199,00 €

inkl. 19% MwSt.